Beschaffung Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Neuheiten

Torfmoose: Kultursubstrat und Torf-Ersatz im Gartenbau

Weltweit einmaliger Freilandversuch auf Hochmoorgrünland - Start Frühjahr 2011

Biomasse von Torfmoosen eignet sich aufgrund ihrer Eigenschaften als Kultursubstrat und damit als potenzieller Torf-Ersatz im Gartenbau. Mit dem Anbau von Torfmoosen könnte man zudem degradierte Hochmoor-Standorte aufwerten und Treibhausgasemissionen reduzieren. Inwieweit dieser Ansatz im großflächigen, betriebswirtschaftlichen Maßstab umsetzbar ist, soll ein dreijähriges Vorhaben der Universitäten Greifswald und Rostock mit zwei Praxispartnern klären.

Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) als Projektträger.

Im Gewächshaus und auf einer kleinen Fläche im Freiland war die Torfmoos-Anzucht im Rahmen eines 3-jährigen, Vorläufer-Projektes bereits erfolgreich. Das dort gewonnene Torfmoos-Substrat eignete sich auch sehr gut zur Kultivierung verschiedener Zierpflanzen, darunter Weihnachtssterne und Alpenveilchen.

Sollte der in diesem Umfang weltweit einmalige Feldversuch erfolgreich verlaufen, plant einer der Praxispartner eine kommerzielle Nutzung des Ansatzes.

Beteiligte Institutionen:

  • Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Koordination)
  • Universität Rostock (Treibhausgas-Bilanz)

Praxispartner:

  • Torfwerk Moorkultur Ramsloh
  • Deutsche Torfgesellschaft mbH

Nähere Informationen zum Projekt „Torfmooskultivierung auf Hochmoorgrünland“ stehen auf www.fnr.de unter den Förderkennzeichen 22022308 und 22009910 zur Verfügung.

Vorläuferversuch im kleinen Maßstab in Ramsloh/Niedersachsen. 0,12 ha, 6. Standjahr. Foto: Greta Gaudig / Uni Greifswald.
Vorläuferversuch im kleinen Maßstab in Ramsloh/Niedersachsen. 0,12 ha, 6. Standjahr. Foto: Greta Gaudig / Uni Greifswald.

InfoBlatt

Wenn Sie unser InfoBlatt bereits bestellt haben, können Sie es hier abbestellen oder Ihr Profil ändern.

Netzwerkpartner