Nachhaltige BeschaffungFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Green Meetings - Tagungen, Messen & Ausstellungen mit nachwachsenden Rohstoffen ausstatten

Green Meetings - umweltfreundliche Veranstaltungen - werden nach Kriterien der Nachhaltigkeit geplant, organisiert und umgesetzt. Neben der Auswahl des Veranstaltungsortes sowie entsprechender Dienstleistungen geht es dabei um Faktoren wie biobasierte und umweltfreundliche Materialbeschaffung, Energieeffizienz, Digitalisierung, Catering, Abfallmanagement, regionale Wertschöpfung sowie soziale Verantwortung. 

 

Nachhaltige Veranstaltungen richten ihren Fokus generell auf den schonenden Einsatz von Materialen und die Einsparung von CO2 -Emissionen. Insbesondere bei der Ausstattung von Tagungen und beim Messebau gibt es ein großes Potenzial für pflanzenbasierte Produktalternativen, die innovativ und zugleich schön im Design sind. In den einzelnen Bereichen lassen sich so ganz erhebliche Mengen CO2 einsparen. Hier ein paar Hanlungsfelder:

 

Messetechnik aus nachwachsenden Rohstoffen, FSC zertifiziert, Bild: woody-dispay

Möblierung


Mobiliar wird zumeist am Veranstaltungsort zur Verfügung gestellt. Sollte es beschafft werden müssen, kommen folgende Anforderungen zum Tragen: Holz aus nachhaltiger heimischer Forstwirtschaft; Stühle oder Mobiliar aus holzbasiertem Bio-Kunststoff; Erfüllen der Anforderungen der Gütezeichen PEFC, FSC (beide Holz) oder GOTS (Textilien).

Stühle aus holzbasiertem Kunststoff

Messebau


Wegen ihrer Ressourcenintensität sind temporäre Bauten zu vermeiden. Ist der Bau eines Messestandes geplant, muss u. a. auf die Verwendung von langlebigen, recycelfähigen Materialien geachtet werden, wie z. B. Holz aus nachhaltiger heimischer Forstwirtschaft; Bio-Kunststoff sowie auf Leime, Lacke und Lasuren aus nachwachsenden Rohstoffen und auf Wasserbasis.

Mobile und austauschbare Wände für wechselnde Motive und Standplatzierungen; rechts im Bild: heimische Esche, FSC-zertifiziert

Tagungsunterlagen


Die Informationsverbreitung erfolgt in erster Linie auf digitalem Weg via Newsletter, E-Mail oder soziale Medien. Kommen Printprodukte zum Einsatz, werden diese von nachhaltigen Druckereien bezogen. Diese setzen auf Recycling-Papier sowie Farben auf Basis von Pflanzenöl und den Einsatz von Ökostrom. Schreibgeräte bestehen aus Holz oder Biokunststoffen und sind nachfüllbar.

Papier, Mappen und Ordner in (Papier-)Recyclingqualität; doppelseitig bedruckt; Planung von Auflagenhöhe und Rücknahmesystem

Messetechnik


Für Roll-up-Banner, Prospektständer, Flipcharts und Pinnwände sind Alternativen aus Holz und Pappe am Markt, die leicht zu transportieren und aufzubauen sind. Ersatzteile können nachbestellt werden. Die Transporttaschen sind entweder aus Bio-Baumwolle oder Rezyklaten

Nachhaltig: Flipcharts und Pinnwände aus Pappe, Wollfilz oder Holz

Dekoration


Die Beschilderung besteht aus heimischem nachhaltig produziertem Holz oder Biokunststoff und ist nach Möglichkeit veranstaltungsneutral gestaltet, um mehrfach verwendet zu werden. Bei Pflanzen werden ausschließlich Topfpflanzen aus biologischem Anbau mit torffreier Erde eingesetzt, auf Schnittblumen wird gänzlich verzichtet. Auch Pflanzen-Dekoration ist mehrfach verwendbar.

Der Einsatz torffreier Erde schützt das Klima. Substrat-Alternativen bestehen aus Holzfasern, Grüngutkompost oder Kokos. Der Markt bietet eine Vielzahl an torffreien Blumenerden.

Give-aways


Falls auf Geschenke nicht völlig verzichtet werden kann, sollten Wegwerfprodukte in jedem Fall vermieden werden. Wertige und nachhaltige Geschenke, möglichst aus regionaler Produktion, sollten Vorrang haben. Produkte aus sozialen Werkstätten schaffen in mehrfacher Hinsicht Nachhaltigkeitseffekte.

Regional & aus nachwachsenden Rohstoffen: der Markt bietet ein umfangreiches Sortiment an "grünen" Geschenken

Verpackungen


Bei Transportverpackungen werden nach Möglichkeit Rücknahmesysteme und Mehrwegverpackungen verwendet. Beim Produkteinkauf wird auf Recyclingmaterial sowie erneuerbare Ressourcen aus Holz oder Naturfasern geachtet.

Isolierverpackung aus Stroh: Feuchteregulierung & nachhaltige Entsorgung

Catering


Generell gilt im Bereich Catering der Nachhaltigkeits-Grundsatz „regional, saisonal“ mit Erzeugnissen aus zertifiziertem biologischem Anbau und wenig Fleisch. Mehrweggeschirr ist der Einwegvariante vorzuziehen. Falls Essen-To-Go Geschirr benötigt wird, ist in Folge des EU-weiten Verbots von Einwegkunststoffprodukten bereits eine breite Palette von biobasiertem Geschirralternativen am Markt verfügbar.

 


 

saisonal, regional, Bio-Qualität und fleischarm sind die Kennzahlen eines klimabewussten Caterings

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN:

 

Themenheft VI Nachwachsende Rohstoffe im Einkauf: Tagung & Messebetrieb

„Green Meetings“ – ökologisch verantwortlich geplante Tagungen, Messen und Ausstellungen – sind die Zukunft der Veranstaltungsbranche. Diese Broschüre bietet Anregungen für nachhaltige Produkte und Materialien im Messebetrieb: vom Messestandbau und der Möblierung über Tagungsunterlagen, Werbetechnik, Dekoration bis zur Verpflegung. Praktische Hilfen bei der Formulierung von Ausschreibungen sowie eine Vorstellung der gängigen Umweltzeichen, ihrer Kriterien und der vergaberechtlichen Rahmenbedingungen erleichtern den Einstieg in eine rechtssichere, biobasierte Beschaffung.

zur Mediathek

 


 

Themenheft V Nachwachsende Rohstoffe im Einkauf: Veranstaltungen & Catering

In dieser Broschüre stellen wir Ihnen pflanzenbasierte Alternativen für die Bereiche Essen und Trinken vor, aber auch weitere innovative Produkte, die bei Großveranstaltungen oder im Kantinenbetrieb zum Einsatz kommen können. Weiterhin erläutern wir Ihnen die gängigen Umweltzeichen für diese Produktalternativen und ihre Kriterien. Die vergaberechtlichen Rahmenbedingungen werden dargestellt und Beispiele geliefert, um den Einstieg in die nachhaltige und biobasierte Beschaffung zu erleichtern.

zur Mediathek