Beschaffung Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Büromöbel

Lebensraum Büro

Wir verbringen 90 % des Tages in geschlossenen Räumen und damit sind nicht nur die 18 Mio. Arbeitnehmer an deutschen Büroarbeitsplätzen gemeint, sondern auch Kinder und Jugendliche in Kindergärten und Ausbildungsstätten. Umso wichtiger ist ein gesundes Raumklima, frei von Schadstoffemissionen. Mögliche Schadstoffe kommen oft aus den Holzwerk- oder Polsterstoffen sowie aus Klebern, Leimen und Beschichtungen.

Insbesondere der Einsatz von Möbeln aus Holz ist klimafreundlich, weil Holz – wie alle anderen nachwachsenden Rohstoffe auch - ein CO2-Speicher ist, solange sich das pflanzenbasierte Produkt im Nutzungskreislauf befindet. Holz ist außerdem eine schützenswerte Ressource, der für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen und für die Bewahrung der biologischen Vielfalt große Bedeutung zukommt.

Einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und einem legalem Holzeinschlag hat die Bundesregierung aufgrund ihrer engen Einbindung in globale Märkte mit dem Gemeinsamen Erlass für Holzproduktehttp://www.verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_22122010_NII4421040.htm - ein Zeichen gesetzt. Danach müssen Holzprodukte, die durch die Bundesverwaltung beschafft werden, aus nachweislich legaler und nachhaltiger Waldbewirtschaftung stammen. Etliche Bundesländer und Kommunen haben inzwischen diese Vorgabe übernommen.

Der Nachweis kann durch Vorlage eines glaubwürdigen Zertifikats für nachhaltige Waldwirtschaft oder durch einen Einzelnachweis erfolgen. Quelle: https://www.bmel.de/DE/Wald-Fischerei/Waldpolitik/_texte/HolzbeschaffungErlassAnhang.html

Ein weiterer Umweltaspekt bei der Möbelbeschaffung ist die Verbindung vieler verschiedener Werkstoffe, die eine sortenreine Entsorgung oder gar Wiederverwertung erschweren. Deswegen sollte auf sortenreine oder leicht trennbare Produkte geachtet werden.

Dies sollten zentrale Nachhaltigkeitskriterien bei Büromöbeln sein, die um einzelne Kriterien aus Gütezeichen ergänzt und ggf. durch Einzelnachweise nachgewiesen werden können:

  • Nachhaltige Rohstoffquelle – direkt an den Auftragsgegenstand anbinden (z.B. Schreibtisch aus Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft)
  • Ressourcenschonende und emissionsarme Herstellung
  • Langlebigkeit
  • Emissionsfreiheit während der Nutzungsdauer
  • Reparaturfreudigkeit und Nachrüstbarkeit
  • Recyclingfähigkeit / Weiterverarbeitung / Wiederverwertung (Cradle to cradle)
  • Schadlose Entsorgung

Eine Ausschreibungshilfe für den nachhaltigen Büromöbeleinkauf finden Sie hier

Weitere Informationen erhalten Sie u.a. auch unter: http://www.oeko-fair.de/wohnen-arbeiten/oeko-fair-im-buero/raumausstattung/bueromoebel/bueromoebel2

 

Sehr entspannt Frau (Füße auf dem Tisch) in einem Büro mit Bäumen im Hintergrund. Copyright: memo AG
Copyright: memo AG

Netzwerkpartner

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima!

Büro und Umwelt 2020
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben