Beschaffung Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Bedarfsbeschreibung für ein Bürogebäude (Beispiel)

Ziele:

  • beispielhafter Einsatz von Baustoffen aus nachwachsen­den Rohstoffen,
  • Energieeffizienz und Nachhaltigkeit,
  • Gesundheit,
  • Variabilität in der Nutzung,
  • integrierter, konzeptorientierter Planungsansatz,
  • Wirtschaftlichkeit und Verhältnismäßigkeit der eingesetzten Mittel,
  • architektonische Qualität.

Energie- und Klimakonzept:

  • Orientierung am Passivhausstandard,
  • Kopplung an das vorhandene Nahwärmenetz,
  • sehr gute Dämmung unter Einsatz von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen,
  • luftdichte Gebäudehülle und Bauteilanschlüsse (Prüfung durch Blower-Door-Test),
  • kontrollierte Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung,
  • Verzicht auf aktive Kühlung der Räume (auch Serverraum), z. B. auch Nutzung der Speichermassen im Gebäude durch Nachtauskühlung für sommerlichen Wärmeschutz,
  • Verzicht auf den Einsatz von Heißwasserleitungen für Teeküche und Toiletten, wo erforderlich, erwärmen elektrische Boiler das Wasser.

Baustoffkonzept:

  • tragende Konstruktion in Holzbauweise (z. B. Holzrahmenbau mit Brettstapeldecken, ggf. mit Betonverbund),
  • nicht tragende Innenwände unter Einsatz nachwachsen­der Rohstoffe (statt Aluprofile mit Gipskarton z. B. Kerto-Finnwall-Profile mit Beplankung durch Lehmbauplatten aus Lehm + Schilfrohr, sehr gute Schallschutzeigenschaften; Lehmbauplatte; Kostenalternative: Gipsfaserplatten aus Naturgips + Cellulose),
  • Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen,
  • pflanzenfaserbewehrte Lehmputze,
  • Ausbaustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen, d. h. Fußbodenbeläge z. B. aus echtem Linoleum, Möblierung in Holz, Oberflächen gewachst/geölt,
  • Einsatz von Naturfarben,
  • Fenster, Türen und Festmöblierung in Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Gesundheitskonzept:

  • emissionsarme, schadstofffreie/-arme Baustoffe,
  • ausreichend Frischluft durch Be- und Entlüftungssystem,
  • hohe thermische Behaglichkeit (ausgeglichene Wärmebilanz für Strahlung und Konvektion, keine Zugerscheinungen u. a.),
  • Zusammenfassung von Kopierern, Druckern und zent­ralem Server in separatem Raum mit eigener Entlüftung (siehe Be- und Entlüftungskonzept),
  • gut belichtete, blendfreie Arbeitsplätze,
  • Reinigung im Betrieb ohne schadstoffhaltige Reinigungs­mittel (z. B. Flammschutzmittel).

Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit:

  • Für Bau- und Betriebskosten gilt die Verhältnismäßigkeit der eingesetzten Mittel.
  • Nachhaltigkeit und Ökobilanz können über vergleichba­re Kennwerte in einer integrierten Lebenszyklusanalyse nachgewiesen werden.

Baugestalt:

Eine zweigeschossige Bauweise ist möglich.

 

Inhaltlich angelehnt an die Bedarfsbeschreibung zum Neu­bau der FNR. Siehe auch:

www.natur-baustoffe.info/neubau-fnr/architektur/

 

WECOBIS bietet für wichtige Bauproduktgruppen umfassende herstellerneutrale Informationen zu gesundheitlichen und umweltrelevanten Aspekten. Mögliche Anwendungsbereiche inkl. Lebenszyklusphasen, Rohstoffe, Herstellung, Verarbeitung, Nutzung und Nachnutzung werden ebenfalls abgebildet. http:// www.wecobis.de

Banner Fachtagung Bioökonomie; Bild: Pixabay/PIRO4D
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben