Nachhaltige BeschaffungFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Aktuelle Nachricht

Kommunen auf dem Weg zur Klimaneutralität

Fachinformationen für Kommunen zur Wärmeversorgung mit Bioenergie & Holzwärme

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) bietet Bürgern und kommunalen Entscheidern umfangreiche Fachinformationen zur Wärmeversorgung mit Bioenergie/Holzwärme. Praktische Leitfäden zu den Themen Bioenergiedörfer, Geschäftsmodelle für Bioenergieprojekte und Biogas sowie Marktübersichten zu Biomasseanlagen ermöglichen den Einstieg in das Projekt Klimaneutralität. 

von Hermann Hansen, Fachreferent Bioenergie (FNR) 

Die 2015 von der Staatengemeinschaft in Paris festgelegten Klimaziele erfordern die Reduktion von Treibhausgasemissionen. Von großer Relevanz ist dabei die Wärme- und Kältebereitstellung, auf die etwa 50 % des Energieverbrauchs in Deutschland entfallen. Die Wärme-/Kältebereitstellung basiert bisher ganz überwiegend auf dem Einsatz fossiler Brennstoffe. Erneuerbare Wärme stagniert seit Jahren bei ca. 14 % und soll künftig im Einklang von Effizienzmaßnahmen und zunehmendem Einsatz erneuerbarer Wärme deutlich ausgebaut werden.

Mit dem Klimaschutzprogramm 2030, dem Gebäudeenergiegesetz und der Bundesförderung für effiziente Gebäude sowie Bundesförderung für effiziente Wärmenetze soll auf einen klimaneutralen Gebäudesektor hingewirkt werden. Bei der Bereitstellung erneuerbarer Wärme dominiert Wärme aus Biomasse, überwiegend aus Energieholz bzw. Restholz, mit einem Anteil von über 80 %. Effiziente und emissionsarme Technologien stehen zur Verfügung, um den Einsatz von Bioenergie/Holzenergie nachhaltig auszubauen.

Handlungsbedarf für Kommunen

Der Einsatz erneuerbarer Wärme in der kommunalen, netzgebundenen Wärmeversorgung hat viele Vorteile. Hierbei kommt vor allem der Nutzung von Biomasse eine wichtige Rolle zu. Wärme aus Biomasse lässt sich dabei gut mit anderen erneuerbaren Wärmequellen (u. a. Solarthermie, Großwärmepumpen) sowie Abwärmenutzung kombinieren. Biomasseheizwerke und KWK-Anlagen (Biomasseheizkraftwerke, Biogas-/Biomethan-BHKW) können ganz wesentlich zur Dekarbonisierung der Nahwärme- bzw. Fernwärmebereitstellung und zur Erreichung der Klimaziele im Gebäudesektor beitragen. Für die Holzenergie- bzw. Bioenergienutzung sind gute Potenziale und Entwicklungsperspektiven gegeben. Nahwärmenetze sind ein wichtiger Baustein der Energiewende und Teil der kommunalen Daseinsvorsorge.

Erneuerbare Wärme aus Biogas oder Energieholz ist effizient und mit einer hohen regionaler Wertschöpfung verbunden. Es bieten sich Chancen für Bürgerbeteiligung und für wirtschaftliche Entwicklung in ländlichen Regionen sowie Geschäftsmodelle für kommunale Unternehmen und Wärmecontracting-Firmen.  

Nutzen Sie die Service- und Informationsangebote auf:

Biomasseheizwerk Neustrelitz; Bild FNR/H. Hansen

Netzwerkpartner

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima!