Beschaffung Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Reinigungsmittel

 

EU-Umweltzeichen

 

 

Österreichisches Umweltsiegel - Reinigungsmittel

  • enthalten keine Treibhausgase
  • enthalten nur Tenside (waschaktive Substanzen), die biologisch abbaubar sind und daher Gewässer nur gering belasten
  • enthalten keine Aromastoffe mit Moschusverbindungen und nur geringen Anteil an Phosphor sowie anderen gefährlichen Stoffen - daher nur minimale Risiken für die Gesundheit
  • verringern durch Nachfüllsysteme die Verpackungsabfälle
  • haben geprüfte Reinigungswirkung
  • haben Dosierungs- und Sicherheitshinweise auf der Verpackung

Folgende Produkte werden zertifiziert:

  • Allzweck- und Sanitärreiniger, UZ 3<small> </small>
  • Bodenpflegemittel, UZ 63
  • Gewerbliche Maschinengeschirrspülmittel, UZ 67
  • Gewerbliche Waschmittel, UZ 68
  • Handgeschirrspülmittel, UZ 19
  • Maschinengeschirrspülmittel, UZ 20
  • Miettextilien-Service, UZ 70
  • Waschmittel
www.umweltzeichen.at
 

 

Nordic Ecolabelling of Cleaning Products

  • leichte aerobe biologische Abbaubarkeit der Tenside
  • Grenzwerte für anaerobe biologische Abbaubarkeit der Tenside
  • <label>Starke Einschränkung spezieller gesundheitsgefährdender Chemikalien </label>
  • <label> Einschränkung der aquatischen Toxizität </label>
  • <label> Reduzierung der Verpackungsmenge </label>
  • <label> Umweltfreundliches Verpackungsmaterial </label>
  • <label> Informationen zum Produktgebrauch </label>

 Die Kriterien sind gelistet unter Product Groups - Cleaning Products

 

 

Blauer Engel

  • Ökotoxizität: Beschränkung der Toxizität gegenüber Wasserorganismen
  • Biologisch abbaubar: alle enthaltene Tenside müssen aerob bilogisch leicht abbaubar und unter anaeroben Bedingungen abbaubar sein
  • Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe: besonders besorgniserregende, toxische, krebserzeugende, erbgutverändernde, fortpflanzungsgefährdende und sensibilisierende Stoffe sowie gewässergefährdende Stoffe, Ausnahmen gibt es für Tenside, Duftstoffe und Enzyme, nicht verwendet werden dürfen unter anderem Alkylphenolethoxylate, Ethylendiamintetraessigsärue, Phosphorsäure, Alkylphosponsäure-Derivate, Formaldehyd, Nitromoschus- und polycyclische Moschusverbindungen, Nanomaterial und Mikroplastik; Biozide dürfen nur zur Haltbarmachung verwendet werden; es gibt Grenzwerte für flüchtige organische Verbindungen
  • Verbraucherinformation: Gebrauchsanleitung sowie Dosierhinweise und Sicherheitshinweise;
  • Umweltschonende Produktion: die Toxizität gegenüber Wasserorganismen und gegenüber der sonstigen Umwelt ist reglementiert; gewisse Inhaltsstoffe sind verboten oder beschränkt
  • Umweltschonende Verpackung: Kennzeichnung der Kunststoffe der Primärverpa-ckung, umweltrelevante Angaben zur Verpackung laut ISO-Norm 14021, in Kunststoffverpackungen nur Phthalate die kein Risiko bergen, keine Verpackungen aus halogenierten Polymeren, Gewicht/Nutzen Verhältnis der Primärverpackung ist festgelegt
  • Pflanzliche Rohstoffe aus biologischem Anbau: bei Verwendung von palmöl- und palmkernölbasierten Tensiden ist der nachhaltige Anbau der Ölpflanzen auf zertifizierten Plantagen zu fördern, der regenerative Kohlenstoffanteil in Tensiden muss mindestens 50% am Gesamtkohlenstoff des Tensid-Systems betragen
  • Geprüft auf Gebrauchstauglichkeit: durch Testergebnisse muss die Gebrauchstauglichkeit bestätigt werden
 
 

Elektronisches InfoBlatt

Wenn Sie unser InfoBlatt bereits bestellt haben, können Sie es hier abbestellen oder Ihr Profil ändern.

 

Netzwerkpartner

 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben